Das Spiel des Frauenmörders

Das Spiel des Frauenmörders - Ein Spiel in Schäftlarn mit tödlichem Ausgang

Tobias Hartmann lebt in Hohenschäftlarn. Er schreibt Kriminalromane, leider ziemlich erfolglos. Da schlägt ihm eine Freundin vor, nach dem Vorbild eines Kriminalromans aus den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts, die Polizei und die Öffentlichkeit mit einem gewagten Spiel an der Nase herumzuführen, um die Medien auf sich und seine Romane aufmerksam zu machen. Nach und nach verschwinden auf geheimnisvolle Weise fünf Frauen. Die Spuren führen nach Schäftlarn und verlieren sich dort. Die Polizei steht vor einem Rätsel. Noch bevor sie darauf kommt, dass da ein gefährliches Spiel aufgeführt wird, geschieht ein Mord. Ein geheimnisvoller Unbekannter hat sich in das Spiel eingemischt und spielt nach seinen eigenen Regeln. Es endet fatal: Weitere Mitspieler verlieren ihr Leben, bevor der Täter gefasst werden kann. Das Buch ist eine Hommage an Hugo Bettauer mit seinem Roman "Der Frauenmörder".

Das Buch gibt es als Taschenbuch nur bei Amazon, dort auch als E-Book. zu Amazon

Als E-Book im Format epub z. B. bei Thalia und vielen anderen!
Für iOS-Geräte im iTunes-Store!

Besprechung des Krimis im Münchener Merkur

Besprechung in der SZ