Thelma:
Ist es Wahnsinn oder Methode?

Ein Thriller aus dem Isar-Loisachtal

In meinem neuen Thriller dreht sich alles um Thelma, eine junge Frau aus Schäftlarn. Sie steht vor einem Problem:

  • Ihr Vater ist unter mysteriösen Umständen ums Leben gekommen.
  • Ein geheimnisvoller alter Mann taucht auf und behauptet, ihr Vater sei ermordet worden.
  • Thelma lässt nicht locker, bis sie den Alten gefunden und befragt hat. Er nennt ihr die Mörder.
  • Sie überlegt, wie diese überführt und zur Verantwortung gezogen werden können.
  • Die Polizei, vertreten durch den schon aus »Das Spiel des Frauenmörders« bekannten Kriminalhauptkommissar Danner und seine Kollegin Beate Ziegler, scheint in dieser Sache nicht sehr erfolgreich zu sein.
  • Thelma beschließt etwas Riskantes: Mit einem von ihr entworfenen Krimispiel will sie die Täter überführen.
Ob das gelingt und ob die Kriminalkommissare Danner und Ziegler letzten Endes doch noch erfolgreich sind, das lesen Sie in dem spannenden Thriller aus dem Isar-Loisachtal.

Das Buch ist im normalen Buchhandel und überall im Internet erhältlich.

Direkt zum Verlag twentysix
zu Amazon

Auch als E-Book in allen gängigen Formaten erhältlich.

Besprechung im Münchener Merkur (Isar-Loisachbote) vom 16.3.2018

Rezension bei tami bloggt

Besprechung in der Süddeutschen Zeitung vom 26.3.2018

Bericht und Interviews bei Radio Alpenwelle vom 10.04.2018
Die vier Mittschnitte wurde im Abstand von je einer Stunde gesendet.
Mittschnitt 1 - Mittschnitt 2 - Mittschnitt 3 - Mittschnitt 4